Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19482_wirueberuns

Teilhabe am Leben

Ziel und Hintergrund der Betreuungsangebote im Jakob-Riedinger-Haus ist, den BewohnerInnen ein lebendiges und abwechslungsreiches, aber auch ein von Verantwortung und Respekt geprägtes Zusammenleben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.

Den politischen Forderungen nach Teilhabe am Leben von Menschen mit Behinderung kommt der Bezirk Unterfranken seit 01.07.2003 durch die Realisierung des Pilotprojektes "Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft" nach.

SozialpädagogInnen bieten mit Unterstützung einer Vielzahl von ehrenamtlich Tätigen die Möglichkeit, Aktivitäten außer Haus oder besondere Veranstaltungen im Haus zu organisieren.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die Angebote und Aktivitäten:

  • Tages- und wochenstrukturierende Angebote (siehe Freizeitgestaltung und Tagesstruktur)
  • Konzertbesuche
  • Theaterbesuche
  • Kinobesuche
  • Erfüllung individueller Wünsche (zum Beispiel: Tanzen, Friedhofsbesuche)
  • Besuch von Kindern der Maria Stern Schule
  • Begleitete Stadt- und Einkaufsbummel
  • Töpferkurs mit Brigitte Griebel
  • Theatergruppe mit Regisseur Hannes Hirth
  • Besuch des Weihnachstmarktes
  • Zusammenarbeit mit Herrn Graf / Walderlebniszentrum
  • Themennachmittage
  • Fitnessgruppe
  • Tiere als Therapeuten
  • Disco- und Kneipenbesuche
  • Ausflüge
  • Restaurantbesuche
  • Tierpark, Zoo
  • Videoabend
  • mehrtägige Bewohnerfreizeit
  • Erfassen der individuellen Essenswünsche
  • wöchentliches Abendessen nach idividuellen Wünschen und gemeinsame Zubereitung
  • Stammtisch

Die ehrenamtlich tätigen MitarbeiterInnen im Jakob-Riedinger-Haus sind für unsere BewohnerInnen Ansprechpartner und Kontaktpersonen. Sie ermöglichen ihnen einen zusätzlichen Zugang zu Unternehmungen außer Haus und die Verwirklichung von spontanen Bedürfnissen innerhalb und außerhalb der Einrichtung.

Sozialpädogische Fachkräfte leisten den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen bei ihrer Tätigkeit Hilfestellung. Eine Schulung vor Aufnahme der Tätigkeit, regelmäßige Fortbildung und die Möglichkeit jederzeit im persönlichen Gespräch professionelle Unterstützung zu bekommen, gewährleistet, dass die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen auch langfristig Freude an ihrer Aufgabe haben. Diese intensive und sorgfältige Begleitung ist Ausdruck unseres Verständnisses von ehrenamtlicher Tätigkeit, die wir als wertvolle Ressource betrachten und mit der wir achtsam umgehen wollen.

Ziel des Projekts ist die Stärkung des psychischen Wohlbefindens durch Erlebnisse, die aus dem Alltag herausgehoben sind, die Lebensfreude und die Genussfähigkeit betonen.

Sämtliche Aktivitäten zielen auf die Stärkung des Selbstwertgefühls der BewohnerInnen, die sich auch jenseits des Leistungsgedankens als Person anerkannt fühlen und sich der sorgfältigen Wahrnehmung ihrer Bedürfnisse sicher sein können.
 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Jakob-Riedinger-Haus
Brettreichstraße 11
97074 Würzburg
Tel: 0931 803-1900
Fax: 0931 803-1911